Ihr Portal für Kfz-Versicherungen

Schadenfreiheitsklassen, SF-Klasse

Die Schadenfreiheitsklasse macht Aussagen über die Anzahl der unfallfrei gefahrenen Jahre. Danach berechnet sich auch maßgebend Ihr Beitragssatz bei der Kfz-Versicherung. Die Schadenfreiheitsklassen sind bei jeder Autoversicherung identisch, allerdings nicht die sogenannten "Prozente". Wie viel Prozent Beitrag welcher Schadenfreiheitsklasse entspricht, legt die jeweilige Kfz-Versicherung fest. Daher vergleicht man die vielen (günstigen) Autoversicherungen am besten nur über die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse), genauso wie unser Kfz-Vergleichsrechner auch vorgeht. Über die Datenbank wird Ihre angegebene Schadenfreiheitsklasse mit den Beitragssätzen und Prozenten der Versicherer abgeglichen. So wird der günstigste Versicherungsbeitrag für Sie ermittelt und Sie erfahren sofort, welche Autoversicherung wieviel verlangt und bei welcher Versicherungsgesellschaft Sie sparen können.

» Kfz-Versicherungstarife jetzt kostenlos kalkulieren

 

  Haftpflicht
in %
SF 30 25 - 30
SF 29 25 - 30
SF 28 25 - 30
SF 27 25 - 30
SF 26 25 - 30
SF 25 25 - 30
SF 24 25 - 32
SF 23 25 - 32
SF 22 25 - 35
SF 21 25 - 35
SF 20 25 - 35
SF 19 29 - 35
SF 18 29 - 36
SF 17 30 - 36
SF 16 35 - 37
SF 15 35 - 40
SF 14 35 - 40
SF 13 35 - 40
SF 12 40
SF 11 40 - 45
SF 10 40 - 45
SF 9 45 - 46
SF 8 45 - 50
SF 7 50 - 52
SF 6 54 - 55
SF 5 55 - 61
SF 4 60 - 66
SF 3 70 - 75
SF 2 83 - 85
SF 1 100
SF 1/2 100 - 140
S 150 - 175
0 200 - 260
M 240 - 280
Hier finden Sie eine Tabelle mit den Schadenfreiheitsklassen und den zugeordneten "Prozenten". Wichtig ist für Sie, dass für einen genauen Versicherungsvergleich nur noch die SF-Klasse ausschlaggebend ist, da die Zuordnung der "Prozente" bei den Kfz-Versicherungen nicht mehr identisch ist! Es ist also immer empfehlenswert, sich bei einem Versicherungsvergleich an der SF-Klasse zu orientieren!

» Hier finden Sie unseren Kfz Versicherungsvergleich!

Ihre derzeitige SF-Klasse können Sie Ihrer letzten Beitragsrechnung bzw. Ihrem aktuellen Versicherungsvertrag entnehmen. Üblicherweise steigt man immer im darauffolgenden Jahr eine Schadenfreiheitsklasse nach oben, d.h. besser und somit wird auch der Beitrag geringer.

Der Schadenfreiheitsrabatt ergibt sich aus der Schadenfreiheitsklasse. Solche Versicherungsklassen gibt es in der Kfz-Haftpflicht und auch in der Vollkaskoversicherung.

Welche Voraussetzung muss man erfüllen, um im Folgejahr in der Schadenfreiheitsklasse günstiger eingestuft zu werden?

Voraussetzung ist, dass man sein Fahrzeug in dem Kalenderjahr mindestens 6 Monate lang versichert hatte und auch unfallfrei gefahren ist. Der Versicherungsbeginn muss vor dem 30.06. (bzw. vor dem 01.07.) liegen, nur dann hat man die Mindestzeit von 6 Monaten erfüllt und auch nur dann wird die "Besserstufung" gewährt. Natürlich kann man sich maximal bis zur günstigsten SF-Klasse vorkämpfen, was im Regelfall die SF 25 oder 26 ist.

Einstufung in eine Schadenfreiheitsklasse?

Es gibt diverse Möglichkeiten, nach denen die Versicherer eine Einstufung in die SF-Klassen vornehmen können. Nachfolgend haben wir Ihnen diese Einstufungsmöglichkeiten aufgelistet. Bei weiterem Informationsbedarf klicken Sie einfach die Links an.
» Führerscheinregelung
» Einstufung für Fahranfänger
» Einstufung für Zweitwagen
» Einstufung "Zweitwagen wie Erstwagen"
» Einstufung nach Partnertarif
» Schadenfreiheitsklassen bei Vertragsunterbrechnung

Tipps und Tricks rund um die Schadenfreiheitsklassen

Natürlich wollen wir Ihnen unsere Tipps und Tricks rund um die Schadenfreiheitsklassen nicht vorenthalten.
» Schadenfreiheitsklasse übertragen
» Günstige Zweitwagenversicherung ausnutzen
» Tipps zur günstigen Kfz-Versicherung für Fahranfänger

 

Kfz Tarifvergleich
Ihre Vorteile

Ihre Email-Adresse: